Kalumburu Road & Mitchell Plateau



Die Kalumburu Road verbindet die Kalumburu Mission mit der Außenwelt. Sie verläuft 267 Kilometer von der Gibb River Road, vorbei am Mitchell Plateau bis zur Küste und ist teilweise eine rauhe Piste. Generell ist ein Allradfahrzeug mit hoher Bodenfreiheit erforderlich; besondere Vorsicht ist an Flußdurchquerungen geboten.


Kilometer von
Gibb River Road
Beschreibung
0 Kreuzung Gibb River Road und Kalumburu Road
3 Durchfahrt durch Gibb River
16 Plain Creek
59 Abzweig zu Drysdale River Homestead (1km)
62 Abzweig zu Miners Pool (3,5km)
62,5 Durchfahrt durch Drysdale River
96 Doongan Station (früher King Edward River Station)
162 Abzweig zum Mitchell Plateau (70km, Mitchell Falls 83km, Surveyors Pool 94km)
198 Abzweig zu Theda Homestead (1km)
247 Durchfahrt durch Carson River
248 Abzweig zu Carson River Homestead, Drysdale N.P.
267 Kalumburu Aboriginal Community


Die Zufahrt zum Mitchell Plateau ist, abhängig von der Regenzeit, normalerweise bis weit in den Mai hinein nicht passierbar. Die Straßen sind eng (eine Fahrzeugbreite), sehr rauh und haben steile Anstiege. Das 16 Kilometer lange Stücke zum Mitchell Falls Carpark ist sehr steil und es kann gefährliche Auswaschungen geben. Ein Allradfahrzeug ist absolute Voraussetzung.
Die schwierigen Tracks lassen oft nur Geschwindigkeiten von 15 km/h bis 20 km/h zu. Daher sollte man wenigstens drei Tage/zwei Nächte für den Besuch des Mitchell Plateaus einplanen. Campingmöglichkeiten gibt es am King Edward River und an den Mitchell Falls.